Qualifiziert für das Bundesfinale Langlauf

06.02.2018

Chiemgau-Gymnasium Traunstein und Achental-Realschule Marquartstein für das Bundesfinale im Skilanglauf qualifiziert Schulen aus Traunstein und Marquartstein erreichen Spitzenresultate beim Landesfinale in Finsterau.

Chiemgau-Gymnasium Traunstein und Achental-Realschule Marquartstein für das Bundesfinale im Skilanglauf qualifiziert

Schulen aus Traunstein und Marquartstein erreichen Spitzenresultate beim Landesfinale in Finsterau.

 Bayerns beste Schulmannschaften im Skilanglauf trafen vom 29. bis 31. Januar im niederbayerischen Finsterau aufeinander, um sich Plätze für das Ende Februar in Schonach stattfindende Bundesfinale zu erkämpfen. Wie schon seit vielen Jahren konnten sich die Schulen aus dem Chiemgau hervorragend platzieren. Dank der engagierten Jugendarbeit in den heimischen Vereinen erreichten alle beteiligten Schulen Platzierungen auf dem Stockerl!

 Ein Rekordergebnis schaffte dabei das Traunsteiner Chiemgau-Gymnasium (ChG). Gleich zwei Mannschaften dürfen zum Bundesfinale fahren. Souveräner Sieger in der Wettkampfklasse III der Mädchen (Lina Geistanger, Anna Huber, Nina Holzner, Marlene Fichtner, Sophie Spark, Ioanna Benberg, Paula Schuhbeck) wurden die talentierten jungen Athletinnen aus dem ChG. Sie setzten sich deutlich gegen das zweitplatzierte Gertrud-von-Le-Fort Gymnasium aus Oberstdorf durch. Auch die Mixed Mannschaft des Chiemgau-Gymnasiums mit Anna-Carlotta Bachmann, Sophie Patz, Antonia Kollmeier, Maximilian Kollmeier, Korbinian Kübler und Timo Grill in der Wettkampfklasse IV sicherte sich das Ticket zum Bundesfinale in Schonach. Sie erreichte hinter dem Werdenfels-Gymnasium aus Garmisch-Partenkirchen und vor dem Gertrud-von-Le-Fort-Gymnasium aus Oberstdorf einen hervorragenden zweiten Platz.

 Die Jungen der Achental-Realschule aus Marquartstein (Simon Pfaffinger, Marinus Zenz, Nikolaus Egger, Fabian Gehmeier, Veit Mayer, Luis Tradler, Marinus Mühlberger) fuhren einen souveränen Sieg in der Wettkampfklasse III ein (vor dem Gabriel-von-Seidl Gymnasium Bad Tölz und dem Gymnasium Freyung). Damit sind sie für das Bundesfinale qualifiziert und haben dort definitiv gute Chancen, Bayern sehr erfolgreich zu vertreten.

 Das Annette-Kolb-Gymnasium konnte in der Wettkampfklasse IV hinter dem Gymnasium Hohenschwangau und der Realschule Hohenburg aus Lenggries einen dritten Platz erreichen. Ein beachtlicher Erfolg für die sehr jungen Sportlerinnen Antonia Reitmaier, Rebecca Ladwig, Lena Hofmeister, Lena Dietersberger und Marika Wolf!

Das Team der Mädchenrealschule Sparz erreichte in der Wettkampfklasse III (Christina Enzinger, Julia Eicher, Theresa Wegscheider, Antonia Lochner, Franziska Lochner, Paula Dressler, Emily Maier) den dritten Platz und gehört damit ebenfalls zu den besten Schulmannschaften in Bayern!

Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Chiemgau-Gymnasiums, des Annette-Kolb-Gymnasiums und der Mädchenrealschule Sparz beim Landesfinale der Schulen in Finsterau.

News

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen